Neueste Beiträge

Welches Auslesegerät für OBDII ?

Begonnen von Chrissie, 07. Apr 15, 21:39

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Chrissie

Hallo Leute.

Da bei mir nach 195km mal wieder die SES kam, bin ich auf der Suche nach einem OBDII Auslesegerät. Dazu gibt es 3 Möglichkeiten.


-Laptop, Kabel und passende Software. Entfällt, da ich kein Laptop besitze.

-Geräte, die mittels Kabel direkt angeschlossen werden.

-OBDII Bluetooth Adapter und passende Software für das Smartphone oder Tablet.

Bei der Bluetooth/Handy Variante gibt es x Möglichkeiten von bis. Günstige OBDII Bluetooth Adapter bzw Transmitter gibt es ab 10.- Euro. Aber Speziell bei den günstigen liest man nicht nur gutes. Übertragungsgeschwindigkeit bis zum möglicherweise Abschießen des Steuergerätes, da es nur billige Kopien sind.

Die guten ELM327 Bluetooth Adapter haben auch ihren Preis. Mir geht es jetzt nicht drum, das ganze möglichst billig zu bekommen, sondern ich moechte einfach ordentliche Ware fur mein Geld.

Vorgestellt habe ich mir so maximal nen Hunderter und rausgepickt habe ich mir folgende 3 Artikel:

Ultragauge:

http://www.obd2-shop.eu/ultragaugeemv12-p-287.html

Hat den Vorteil, großes Display und ich kann es mit entsprechender Halterung an der Windschutzscheibe befestigen, hätte es also im Blickfeld. Auserdem halte ich von Kabelgebundenen Systemen Grundsaetzlich mehr, als von Drahtlosen Systemen. Eigentlich ist das auch mein Favorit, jedoch kann man bei dem Shop nur über Vorabueberweisung bestellen, was mir so nicht schmeckt.

Zweite Moeglichkeit, Autel AutoLink AL519

http://www.ebay.de/itm/281491955526?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Auch Kabelgebunden, aber kleineres Display und keine Möglichkeit, das Ding zu befestigen, liegt dann halt auf dem Beifahrersitz.

Dritte Moeglichkeit, OBDLink LX Bluetooth Adapter incl Software.

http://www.ebay.de/itm/281377186275?_trksid=p2055119.m1438.l2648&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Damit könnte ich mein Handy verwenden und dieses mittels Halterung auch an die Scheibe klatschen. Ich bin allerdings immer etwas skeptisch gegenüber Kabelloser Lösungen, meiner Meinung nach ist die beste und stabilste Verbindung eben das Kabel.

Wie ist denn Eure Meinung dazu? Hat jemand schon Erfahrung mit einer der 3 Lösungen? Oder andere Tipps?


Danke und Gruessle, Chris



73 Formula 400
98 Trans Am WS6

Transamphilip

...Ähh..für welchen deiner beiden Trans Am's brauchst du denn das Ding ?
Nehme an für den Schwarzen,glaube dann funktionieren die von dir genannten aber nicht,lt. Angabe erst ab Bj. 96.
Kenne mich mit den Apparaten (zum Glück) nicht so sehr im Detail aus.
Ich habe noch ein ähnliches Gerät welches ich mir damals für meinen 90 iger Astro Van gekauft hatte.
Den hatte ich 2-3 mal benutzt um Fehlercodes mit auszulesen hat aber noch weitere Funktionen.
Muss nur nachschauen wo das Teil bei mir rumfliegt
Vieleicht käme das für dich in Betracht,bei Interesse kannst dich ja mal melden oder anrufen.

Gruss

Marcus

Blubbern bis der Arzt ko

Chrissie

Zitat von: Transamphilip in 07. Apr 15, 22:06
...Ähh..für welchen deiner beiden Trans Am's brauchst du denn das Ding ?


Natürlich für den gelben, deshalb schrieb ich OBDII :)


73 Formula 400
98 Trans Am WS6

Transamphilip

Zitat von: Chrissie in 07. Apr 15, 22:20
Zitat von: Transamphilip in 07. Apr 15, 22:06
...Ähh..für welchen deiner beiden Trans Am's brauchst du denn das Ding ?


Natürlich für den gelben, deshalb schrieb ich OBDII :)

..Ok,dann kann man den ja vergessen,hätte dir das Gerät ein paar Tage so zu Verfügung gestellt,so gut kennt man sich ja :thumb:

Dachte bei dem GTA hast du die Laufleistung drauf ::)

In Stuttgart steht man doch eh nur im Stau :ugly:

Viel Glück bei der Fehlersuche :ugly:

Gruss

Marcus


Blubbern bis der Arzt ko

Chrissie

Danke für das Angebot, weiß ich zu schätzen  :thumb:

Das mit der Laufleistung hast Du aber falsch gelesen. Ich bin seit Anmeldung Mitte März diesen Jahres 195 km gefahren, dann kam die SES. 195.000 Km haben beide Autos nicht runter :)


73 Formula 400
98 Trans Am WS6

Sven


Camaro97RS

Hi,

ich habe das Autel AutoLink AL519 und bin sehr zufrieden damit. Manchmal leiht es sich sogar mein Schrauber aus, weil man damit auch die meisten Fehler bei PSA Fahrzeugen auslesen kann.
Beim Betrieb während der Fahrt stört es allerdings durch das Kabel etwas mehr als die kabellosen Geräte, wobei es bei diesen auch wieder auf deren Größe ankommt; die OBDII Buchse ist bei den F-Bodys der 4.Gen einfach ungünstig über dem Gaspedal angeordnet.
Autel bietet für dieses Gerät auch kostenlose Updates an.

Gruß

Werner

Hubraum ist durch Nichts zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum!

1997er  Camaro RS Targa V6 3,8L
2003er  RAM 1500 Quadcab V8 5,9

bephza

Ich hab mir damals dieses HIER gekauft, liest aber nur Codes aus. Aber gut für OBD 1, OBD 1.2, und natürlich OBD 2.

Wenn du mehr Daten brauchst, wie Motordrehzahl und so, müsstest du wohl eher zu einem teureen Gerät greifen oder einem Laptop. Oder eins von deinen, angeblich können die das auch.

lg melle

LikeHardRecoil

Also ich hab die selbe Lösung wie Sven und bin eigentlich auch ganz zufrieden.
War vom preis her OK (45€ inkl. Carport bei eBay, mein ich ?!?!) und ist vom Funktionsumfang echt nicht schlecht.
Mit torque kannst du fehler auslesen und löschen sowie alle echtzeitwerte einsehen die das ECM her gibt, mit einer anderen app kann ich bei unserem VW sogar in alle anderen Steuergeräte rein schauen und die Fehler löschen.

Gruß kai
1998 Camaro Z28

WebBird

#9
Ich kenne mich mit den ganzen Spezifikationen nicht so aus, ich glaube bei den Amis braucht man ein anderes Gerät (?), aber bei manchen Werkstätten kann man für kleines Geld den Fehlerspeicher auslesen und dann auch löschen lassen. (Hat man bei mir auch schon mal kostenlos gemacht, weil ich wegen was anderem sowieso da war und das kein großer Aufwand war.) Kommt sicherlich drauf an, ob das eine einmalige Sache ist oder man das Gerät dann öfters benutzt. Wenn man so 10-20 Euro für das Auslesen bezahlt, rechnete sich das eigene Gerät bei einem Preis von 100 Euro halt erst nach dem 5. oder 10. Mal. Wobei das sicherlich von der Werkstatt abhängt, ich hab auch schon andere Preise gehört. Wollt's nur mal erwähnen. ;)

Edit: Okay, scheint doch einen Haken zu geben. War heute in einer "normalen" Werkstatt und die konnten den Fehlerspeicher nicht auslesen, weil deren Gerät Pontiac gar nicht in der Datenbank hatte. Worauf man nicht alles achten muß...
Pontiac Firebird "Firehawk" Convertible Automatik, Bj. 1999, LS1 V8

WebBird

Öhm, sehe ich das richtig, man kauft das kleine Gerät da bei Amazon für knapp 22 Euro und die App (derzeit 5,44 im PlayStore) und das war's? Das würde ich dann auch investieren. Zumal nach dem Erlebnis gestern. Ich dachte immer, man hat einfach ein passendes Gerät - hier OBDII - und kriegt im einfachsten Fall eine Fehlernummer und die guckt man dann nach. Aber bei meiner Werkstatt meinten die, sie müßten vorher Hersteller, Typ, Motor etc. angeben, sonst liest das Gerät gar nichts aus. Liegt das jetzt an deren Gerät, oder ist das allgemein so?
Pontiac Firebird "Firehawk" Convertible Automatik, Bj. 1999, LS1 V8

LikeHardRecoil

Zitat von: WebBird in 10. Apr 15, 12:54
Ich dachte immer, man hat einfach ein passendes Gerät - hier OBDII - und kriegt im einfachsten Fall eine Fehlernummer und die guckt man dann nach.

Bei den billigteilen ist das ziemlich genau so wie du dir das dachtest.
(ich hab dieses hier: http://www.ebay.de/itm/Bluetooth-Diagnose-Interface-Software-ELM-327-CAN-Bus-OBD-2-Stecker-Auto-PKW-KFZ-/371287467016?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item5672752408#ht_3336wt_1363)
Mit Torque kannst du dann auch noch einige echtzeitdaten wie z.B. Motordrehzahl, Motortemperatur usw. auslesen.
1998 Camaro Z28

YellowAvalanche

Ich hab das hier im Einsatz:

http://www.ebay.de/itm/380784181314?_trksid=p2057872.m2749.l2648&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

...Zwar "nur" seit heute, aber habe es trotzdem schonmal ausgiebig getestet (an meinem Camaro und an den anderen Autos unseres Fuhrparks daheim, darunter zwei deutsche und ein japanisches Auto).

Farbdisplay, intuitive Menüführung, und man kann sogar dauerhaft bis zu 3 Datensätze speichern...
Man kann sich Livedaten der Lambdasonden anzeigen lassen, so wie Kühlmitteltemperatur, Drehmoment, etc. pp.... Die Fehlercodes lassen sich auch direkt in der internen DB "nachschlagen", also ich bin echt zufrieden... Und das für knapp 80€ ist auf jeden Fall das Geld werd, finde ich ;D


- LG Patrick

Sven

Zitat von: WebBird in 10. Apr 15, 12:54
Öhm, sehe ich das richtig, man kauft das kleine Gerät da bei Amazon für knapp 22 Euro und die App (derzeit 5,44 im PlayStore) und das war's? Das würde ich dann auch investieren. Zumal nach dem Erlebnis gestern. Ich dachte immer, man hat einfach ein passendes Gerät - hier OBDII - und kriegt im einfachsten Fall eine Fehlernummer und die guckt man dann nach. Aber bei meiner Werkstatt meinten die, sie müßten vorher Hersteller, Typ, Motor etc. angeben, sonst liest das Gerät gar nichts aus. Liegt das jetzt an deren Gerät, oder ist das allgemein so?
Kurz gesagt: Ja, es reicht so ein kleines Ding von Amazon/Ebay usw. Dazu eine App (bei Android halt Torgue) und du kannst dir alles mögliche live ansehen.

Chrissie

Danke für Eure Antworten.

Sven, bei dem ELM327 Bluetooth Adapter hatte ich gelesen, das viele
Fälschungen auf dem Markt sind, der Chip soll wohl alleine schon 20.- Euro im Einkauf kosten. Aber ich weiß auch nicht, wie alt das was ich gelesen hatte schon war. Kann natürlich auch sein, dass das in der Zwischenzeit auch deutlich günstiger wurde.

Wie auch immer, wenn das Teil bei Dir zuverlässig seinen Dienst verrichtet, wäre das ja schon mal was.

Von daher wäre für mich jetzt der einzige Grund mehr auszugeben, wenn eins der Geräte auch das Steuergerät für die Alarmanlage auslesen kann, da bei mir ja die Security Lampe dauerhaft leuchtet. Kann das eins der Geräte? Also das AutoLink AL519 oder das iCarsoft i810?

Gruessle, Chris



73 Formula 400
98 Trans Am WS6

Chrissie

Also ich habe mir den Adapter geholt, wie ihn Sven hat und mir Torque Pro auf das Handy geladen.

Entweder bin ich zu dämlich oder dieser dämliche Adapter ist tatsächlich kaputt!!!!

Also das Telefon bzw die App findet den Adapter, aber die Verbindung zum ECM geht nicht! Weder mit Zuendung an noch mit eingeschalteten Motor.

Da kann man doch nichts falsch machen,  oder???

Oder gibt es da eine bestimmte Vorgehensweise?

Gruß,  Chris


73 Formula 400
98 Trans Am WS6

Night-Raven

Sie wie es sich anhört muss ja dann der Fehler entweder an der OBDII Schnittstelle des Trans Am oder des Adapters liegen. Das zeug ist ja Plug and Play und Strom bekommt es ja anscheinend. Ich würde an deiner Stelle den Verkäufer benachrichtigen und Ersatz verlangen.

Sven

Hast du bei Torgue ein Autoprofil angelegt?

peter05

Ich habe den ELM327 Adapter und TorquePro und es funktioniert gut. Auslesen, Löschen und viele, viele andere Funktionen, wie z.B. 0-100, Stellung der Drosselklappe, alle möglichen Temperaturanzeigen usw usw.
Manchmal zickt es mit der Verbindung, aber es lag bei mir immer an der PIN Eingabe.

Chrissie



Fahrzeugprofil habe ich soweit mir möglich angelegt. Jörg hat mir noch geschrieben,  das ich unter den Einstellungen noch mal den Adapter suchen soll. Habe ich meines Wissens zwar auch gemacht, danach soll man aber wohl die App beenden und wieder neu starten. Das habe ich nicht gemacht. Heute klappt eh schon den ganzen Tag nix, alles geht irgendwie schief. Bin etwas genervt  >:(






73 Formula 400
98 Trans Am WS6

Sven

Ich probiere es morgen früh bei mir nochmal. Hatte ihn letzte Woche gerade wieder mit dem neuen Handy verbunden.
Soweit ich mich erinnere: BT koppeln, App starten und dort den Adapter suchen, Fahrzeug Profil erstellen ... fertig. Die App habe ich aber nicht neu gestartet.

LikeHardRecoil

Zitat von: Chrissie in 20. Apr 15, 19:17
Oder gibt es da eine bestimmte Vorgehensweise?

Ich hab auch den blau/orangenen ELM-Adapter, wenn du den Adapter bei ausgeschalteter zündung in die obd-schnittstelle steckst sollten auf dem Adapter nur ein oder zwei led's blinken.
Dann torque starten und warten bis es Verbindung zum Adapter hat (das blaue Symbol für den Adapter links oben im Bildschirm blinkt nicht mehr)
Wenn die Verbindung hergestellt ist Zündung einschalten, daraufhin sollten alle led's auf dem Adapter durcheinander blinken und auf dem Bildschirm blinkt dann rechts neben dem adapter-symbol ein Symbol für's ECM (ist glaub ich ein auto).
Nach ein paar Sekunden sollte dann das Symbol auch aufhören zu blinken und damit ist die Verbindung dann hergestellt.

Funktioniert bei mir eigentlich immer ohne Probleme.

Gruß kai
1998 Camaro Z28